G-HH2BPJ0LTT

Internationaler Frauentag am 8 März 2022:
Der Kampf geht weiter !
Zum internationalen Kampftag der Frauenbewegungen gratulieren wir allen Frauen. Gleichzeitig wollen wir auf den wesentlichen Anteil der Linken und Marxisten im Kampf um die Befreiung der Frau hinweisen.
Heute tun liberale, konservative, bürokratische und kapitalistische Strömungen so, als wären Sie historisch nicht Gegner für mehr Rechte der Frauen gewesen, sondern deren Vorkämpfer. Die Wahrheit ist das gegen den erbitterten Widerstand all dieser Strömungen die Frauenbewegungen und ihre Verbündeten die heute bestehenden Frauenrechte erkämpft werden mussten.
Wesentlich für die Erfolge der Frauenbewegungen waren die theoretischen Grundlagen der Kommunisten, die Marx und Engels als zentraler Bestandteil im Kommunistischen Manifest verankert haben.
Dies wurde von den Frauenbewegungen und der gesammten antikapitalistischen Bewegung aufgegriffen und offensiv propagiert. August Bebel als Vorsitzender der Sozialistischen Partei schrieb mit seinem auch heute noch grundlegenden Werk: "Die Frau und der Sozialismus", einen auch heute noch sehr lesenswerten Bestseller, indem er die antikapitalistische Gesellschaft der Zukunft und die Stellung der Frau in ihr darlegte und die Propaganda der feindlichen Strömungen wiederlegte. Viele Kämpferinnen und Kämpfer der Rechte für die Frauen griffen das auf und brachten nach und nach alle zusammen Verbesserungen für die unterdrückten Frauen. Auch TheoretikerInnen wie Emma Goldman zitierten in ihren Werken wortwörtlich aus dem Kommunistischen Manifest. Friedrich Engels leistete mit seiner Forschungsarbeit: "Der Ursprung der Familie, des Privateigentums und Staats ebenfalls wichtige Vorarbeit zum Verständnis der Ursachen der Unterdrückung der Frauen und für die Bedingungen zu ihrer Gleichberechtigung.
Doch sind wir noch lange nicht am Ende, der wesentliche Schritt ist noch nicht getan und Frauen werden auch in vermeintlichen "zivilisierten" Ländern wie Deutschand extrem unterdrückt, allein schon durch den Zwang zur Prostitution.
Der Kampf geht weiter, die Masse der Frauen wird durch die Befreiung aller Menschen vom Joch des Kapitalismus verwirklicht werden.

Lesenswerte Klassiker zum Thema:
https://www.marxists.org/deutsch/archiv/marx-engels/1848/manifest/index.htm
http://www.mlwerke.de/beb/beaa/beaa_000.htm
http://www.mlwerke.de/me/me21/me21_025.htm
https://www.marxists.org/deutsch/archiv/bucharin/1920/abc/index.htm