G-HH2BPJ0LTT

Riesenprobleme wegen verschiedener Ausweise:
Für den Humanpass! 

Ein riesiges Problem wird sichtbar: Die Menschen haben verschiedene Pässe oder Ausweise und sehr viele Menschen haben sogar mehrere verschiedene Pässe.
Der Personalausweis ist ein ganz wesentliches Dokument, es ermöglicht zum Beispiel die Einreise oder Ausreise. Und man hat als Ausweisinhaber Anspruch auf Leistungen des Staates der den Ausweis ausgestellt hat und man ist Teil des Rechtssystems dieses Staates, das man in Anspruch nehmen kann. Ohne Ausweis ist der Mensch „illegal" oder „staatenlos".
Wer sich in Deutschland einbürgert und daher einen Deutschen Ausweis erhält, hat dann meistens 2 Pässe weil er den alten noch behält um etwa leichter Verwandte besuchen zu können. Auch Deutsche die ja auch in großer Zahl auswandern, behalten in der Regel ihren deutschen Pass wenn sie den Ausweis eines anderen Staates bekommen.
So weit ist das Problem scheinbar noch klein und kaum sichtbar, abgesehen für die wachsenden Zahl von „Illegalen", Papierlosen (Sans Papiers), Flüchtlingen usw. die sich ohne Ausweis durchschlagen müssen. Aber Deutschland z.B. stellt Bürgern anderer Staaten, mal zum Beispiel Rußlands, auch deutsche Ausweise und Pässe aus, sofern sie bestimmte Bedingungen erfüllen (Rußlanddeutsche Spätaussiedler). 
So weit so schlecht noch immer ist das Problem scheinbar kaum zu sehen, der russische Staat möchte seine nationalen Minderheiten nicht und lässt sie ziehen.
Nun gibt es aber aus Zeiten der Sowjetunion in vielen Ländern russisch sprechende Minderheiten und an diese gibt der russische Staat auch seine Ausweise aus. Allerdings ohne dass ein Übersiedeln geplant ist. Man bietet Bürgern Pässe an um Gebiete von anderen Staaten zu annektieren, was die Kriegsgefahr natürlich erhöht.
Umgekehrt könnten auch Länder wie China oder Finnland an Einwohner Rußlands Ausweise ausgeben und bestimmte Ansprüche stellen, was zeigt wie gefährlich die Lage geworden ist. Aber das ist nur ein Beispiel, auch Serbien gibt Pässe für Einwohner im Kosovo Z.B. aus,  schottische Nationalisten wollen eigene Pässe ausgeben, verschiedene Kurden geben eigene Pässe aus,  Palästinenser, „Rebellen" in Syrien und ganz Afrika usw. stellen eigene „Ausweise" aus und viele Länder. Und es entwickeln sich im wesentlichen die großen Fluchtbewegungen aus dem Mißständ der verschiedenen Ausweise und Pässe von Staaten, Milizen, „Befreiungsbewegungen" usw.    Oftmals bedeutet ein bestimmter Ausweis auch Rechtlosigkeit und um diesen Zustand zu beenden, versucht man einen anderen Ausweis zu bekommen und Bürger eines anderen Staates zu werden.
Nun werden manche zunächst meinen das die Lösung darin liegt, das jeder nur einen Ausweis bekommt. Das hilft jedoch wenig da immer mehr Ausweise wertlos werden und für immer mehr Menschen andere Ausweise erstrebenswert sind.
Die einzige Lösung ist daher die verschiedenen Ausweise und Pässe abzuschaffen und jedem Menschen so etwas wie den Weltbürgerpass zu geben. „Humanpass" wäre vielleicht die beste Bezeichnung, da er jedem Menschen unabhängig von seiner Nationalität, Religion, Hautfarbe usw. zustehen soll. Auf dem Ausweis soll kein Nationalstaat mehr stehen sondern Mensch, Human, Weltbürger, in allen Sprachen. Und die allgemeinen Menschenrechte müssen auf diesem Ausweis stehen, z.B. Anspruch auf genügend zu Essen und zu trinken, menschenwürdiges Obdach, angemessene Kleidung, medizinische Versorgung, Sicherheit, Bildungsmöglichkeiten, Meinungsfreiheit usw.  Der Humanpass muss rot sein wie Blut so das man ihn gleich sieht wenn ihn Jemand oder viele hochheben, weil ihre elementaren Menschenrechte die im Humanpass verbürgt sind, nicht beachtet werden. Und es muss eine oberste Direktive für Jede Regierung, Jede Organisation und für alle Menschen sein, in diesen Fällen sofort das möglichste zu tun um den Notstand zu beenden. Es gibt mehr als genug von allem für alle Menschen so das eigentlich Niemand Mangel leiden müsste und zumindest das notwendige haben müsste. Die verschiedenen Ausweise und die dahinter stehenden und überkommenen Interessen und Machtstrukturen führen jedoch zu großem Elend.
Doch Resignation macht sich breit, die Macht der verschiedenen Ausweisausgeber scheint zu stark zu sein und sie beherrschen die UNO und die ganze Welt. Selbst „Linke" bestehen auf dem nationalen Ausweis der angeblich die Lösung für die Einen ist, aber gleichzeitig der Untergang vieler Anderer bedeutet, die ohne diesen Ausweis ausgeschlossen sind.
Doch wir brauchen weder die verschiedenen Ausweise noch deren Herausgeber die auch abgeschafft werden müssen. Sie und ihre verschiedenen Ausweise treiben die Welt Richtung Untergang.
Es wird Zeit die verschiedenen Ausweise nicht mehr zu respektieren und den Humanausweis einzuführen. Wir können nicht warten bis die bisherigen nationalen Ausweisausgeber ihr gefährliches treiben unterlassen und uns nicht mehr an der Nase herumführen.
Was ist wenn der vorläufige Humanpass in allen Sprachen Online beantragt werden kann ? Was ist wenn er von einigen Hundert Millionen Menschen unterzeichnet ist und zum „richtigen Pass" erklärt wird ? Werden sich die Herausgeber der alten Ausweise im weißen Haus, im Kreml, im Elise Palast, im Bundestag usw. dagegen stellen oder überhaupt dagegen stellen können ?  Was ist wenn die alten Ausweise für illegal und verbrecherisch erklärt werden ?
Das Menschenrecht ist ein individuelles Recht das jedem unveräußerlich zusteht. Genau so können wir dieses Menschenrecht auch nur individuell, von der Basis der Gesellschaft her erkämpfen und nicht durch die staatlichen Vertreter und Ausweisgeber von heute, die letztlich von den verschiedenen alten Ausweisen leben.
Mit der Beantragung des Human Passes verpflichtet sich auch jeder Passinhaber im Sinne des Ausweises zu wirken und alles Mögliche zu tun, für alle Menschen die Rechte aus dem Pass zu garantieren.
Und er ignoriert Verpflichtungen die sich aus alten Pässen ergeben, sich an Kriegen, Ausgrenzung, Ausbeutung und Unterdrückung zu beteiligen.
Es ist nicht nur das rechtskonservativ denkende Menschen an nationalen Pässen festhalten, diese aber durch Mehrfachpässe, wertlose Ausweise und durch die Ausgrenzung  untergraben werden. Sogenannte „Reichsbürger" und sonstige Anhänger vergangener Epochen wie „Gottesstaaten", geben „Ausweise"  der Vergangenheit aus.  Für Sie ist die Vergangenheit die Zukunft, was  jedoch der sichere Untergang ist.
Die Antwort aller progressiv, internationalistisch, modern, zukunftsgewandt, kommunistisch, human, links oder auch religiös denkenden Menschen muss der Humanpass sein, der ja ihrer Grundhaltung entspricht oder mindestens entsprechen sollte. 
Für Karl Marx war ein Stück wirklicher Bewegung wichtiger als auf Papier geschriebene Programme. Dieses Stück wirkliche Bewegung ist eigentlich von der Grundhaltung her mehrheitlich bereits vorhanden doch ein Humanpass könnte diese Bewegung für alle sichtbar, zur Demonstration und mächtigen politischen Kraft werden lassen, die veraltete und überkommene Strukturen überflüssig macht.
Diese werden durch die jetzigen Ausweise und ihre Herausgeber repräsentiert.

Siegfried Buttenmüller, 19.6.2016